Morgen kommt die durchaus kritische Roboterdokumentation “Plug & Pray” von Jens Schanze ins Kino und bei Golem gibt es dazu eine schöne Review:

Der Traum vom ewigen Leben durch technischen Fortschritt und die radikale Ablehnung von Technik: Diese beiden Extrempositionen zeigt der Filmemacher Jens Schanze in seiner Dokumentation Plug & Pray. Den Fortschrittsglauben vertritt der Futurologe Ray Kurzweil, als Skeptiker tritt der Computerpionier Joseph Weizenbaum auf …

[Plug & Pray Trailer bei Youtube, via Golem]