Tears of Steel ist ein sehenswerter Science Fiction Kurzfilm mit kinoreifen Spezialeffekten, der ausschließlich mit Open-Source Tools wie Gimp, MyPaint und Blender produziert wurde. Darin  versucht eine Gruppe von Kämpfern und Wissenschaftlern die Erde vor der Zerstörung durch Roboter zu retten.

Nach Elephants Dream, Big Buck Bunny und Sintel ist dies der vierte Kurzfilm der Blender Foundation, die sich hauptsächlich um die Entwicklung der Open Source 3D-Modellierungs- und Animationstools Blender kümmert.

[Tears of Steel bei youtube, via 3dtotal, heise]